Virtueller Rundgang

Neue Bauabschnitte erleben, bevor sie errichtet werden!
Wer mit uns in die Zukunft der Seestadt schauen möchte, hat die Möglichkeit, seinen ganz persönlichen Virtual Reality-Rundgang zu machen. Dabei können Sie entweder mittels Cursor durch die Quartiere navigieren oder ein VR-Headset verwenden – z. B. ein Smartphone und eine passende VR-Brille – und schon kann es losgehen!
Unser Tipp bei der Verwendung eines VR-Headsets: Am besten im Sitzen ausprobieren, wie Sie sich durch die virtuelle Seestadt bewegen – denn den 360°-Blick bekommen Sie ganz einfach, indem Sie den Kopf drehen!

Virtuell + individuell

Virtuelle Spaziergänge stehen aktuell durch das in Bau befindliche Seeparkquartier und das Quartier ‚Am Seebogen‘, welches Teil der IBA Wien ist, zur VRfügung.
  
Auf die Plätze, VRtig, los!

  • Einfach hier klicken und schon befinden Sie sich im Elinor-Ostrom-Park direkt neben dem Ausgang ‚Seestadtpromenade‘ an der U2-Station ‚Seestadt‘. Von hier können sie entlang dreier Routen das Quartier ‚Am Seebogen‘ erkunden und/oder durchs Seeparkquartier schlendern.
  • Wollen Sie Ihr VR-Headset verwenden, dann einfach den QR-Code scannen oder über www.aspern-seestadt.at/vr bzw. diesen Link einsteigen und das Smartphone in die VR-Brille legen.
  • Ihren Standort wechseln Sie, indem Sie mit dem kleinen Fadenkreuz in der Mitte des Gesichtsfelds den gewünschten Hotspot fixieren. Der Link wird dann nach 1-2 Sekunden automatisch ausgelöst.

Bitte beachten Sie, dass durch das Laden der Daten Kosten entstehen können, sofern Sie nicht über ein WLAN online sind.
© Daniel Hawelka