Ideenwettbewerb Seestadt nachhaltig mobil - Die ausgewählten Ideen TEIL 1

Kategorien: Mobilität, Wohnen + Stadtteilentwicklung, Nachbarschaft + Mitmachen, Freiraum + Naherholung
Postet am: 09.05.2019
von Stadtteilmanagement Seestadt aspern

Seeblatt, Buchboot,  und Co. Bunt sind die Ideen, die im Rahmen des Ideenwettbewerbs Seestadt nachhalitg mobil von der Jury ausgewählt wurden. Hier wollen wir Ihnen den ersten Teil der ausgewählten Ideen präsentieren.
 

Die ausgewhälten Ideen


"Bewegen und Erleben" können ältere Menschen die Seestadt auf einer eigenen Route durch den Stadtteil: Ideengeber Tom Brandstetter möchte diese ganz nach den Bedürfnissen dieser Zielgruppe gestalten. 
Jakob Kastner will mit seiner Idee „Das Seeblatt“ die aktuellsten Grätzlnews als Wandzeitung im Stadtteil verteilen und den SeestädterInnen das Warten verkürzen.
„Mein starker Schulweg“ ist Thomas Mayerhofer ein besonderes Anliegen: Kinder sollen den Seestadt Campus sicher und eigenständig erreichen. Störende Austos sollen in Zukunft in sicherer Entfernung warten.
Ein „Street Gym“ soll die Bewegungsvielfalt in der Seestadt bereichern – Laufen und Radfahren ist schon gut in der Seestadt etabliert, nun wird das Angebot für Krafttraining auch im öffentlichen Raum installiert!
Der Seestadt.bot von Philipp Naderer-Puiu wird erweitert, damit alle relevanten Verkehrsinfos auf kürzestem Weg bei den BewohnerInnen landen.
Bettina Wagner will mit ihrem „Seeseiten-Buchboot“ die Südseite und die Nordseite des Sees symbolisch und kulturell verbinden. Das Buchboot bringt Informationen und Literatur in Fluss.

Sie möchten mehr über die Ideen erfahren? Lesen Sie in den Ideensheets unter diesem Link nach.
 

Austellung im OPEN.mobil LAB


Möchten Sie sich über die Ieen schlau machen? Kommen Sie ins OPEN.mobil LAB! Dort sind alle 51 eingereichten Ideen in einer Ausstellung zu sehen. 

OPEN.mobil LAB
jeden Dienstag von 14-18 Uhr
Sonnenallee 26

Wie geht’s weiter?


Lukas Lang, Manager des aspern Mobilitätsfonds, freut sich auf rasche Umsetzung der Ideen: „Gemeinsam mit  aspern.mobil LAB und dem Stadtteilmanagement Seesatdt aspern werden wir nicht nur die prämierten Ideen umsetzen, sondern auch viele andere Themen und Aspekte aufgreifen, die uns von den EinreicherInnen mitgegeben wurden!“
 25.000 EUR stehen für die Umsetzung der ausgewählten Ideen bereit. Bereits 2019 wird mit ersten Ergebnissen zu rechnen sein.

Danke!


Das Team rund um den Ideenwettbewerb Seestadt nachhaltig mobil bedankt sich bei allen IdeengeberInnen und Interessierten und freut sich auf die Phase der Umsetzung.
Weniger anzeigen